Logo

Cartoons



Wünsche


...sollten gut überlegt sein, da sie sonst leicht eine Richtung einschlagen könnten die man überhaupt nicht beabsichtigt hat.

Ich erinnere mich da an den bösen Schamanen im DSA-Roman "Das Jahr des Greifen" von Holbein und Henn, in dem dieser einen Dämonen beschwört und dann an seinem Wunsch zugrunde geht (Ich will jetzt hier nicht die Geschichte erzählen. Den Leuten die es interessiert sei ans Herz gelegt die Bücher zu lesen).

Als zweites Beispiel erinnere ich mich an ein altes Märchen, in dem ein Mann drei Wünsche freihat und durch unüberlegtes Dahergerede nachher weniger besitzt als vor den Wünschen.

Also liebe Rollenspieler da draußen, lasst euch sagen: Wenn der Spielleiter euch einen oder Mehrere Wünsche in Erfüllung gehen lassen will, seid wachsam und achtet auf eure Formulierung, denn passieren kann alles ..

... das ist Rollenspiel !
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

Es sind noch keine Bewertungen abgegeben worden.

Balrog schrieb am 14.05.2008 um 20:12 Uhr
Er spielt in dem Buch "Das Jahr des Greifen" meiner Meinung nach eher auf die Szene an, in der der menschliche Druide im Lager der Orks "Hylaijer Feuer" von einem Dämon ordert, ihm aber nicht sagt, dass er nicht anderes mitbringen darf. Daraufhin packt der Dämon das ganze Zelt voll mit diesem leicht entflammbaren Zeug und bringt noch zusätzlich eine brennende Fackel mit :DDD
mfg
Aleksandar schrieb am 29.01.2008 um 23:57 Uhr
Hm, aber wenn ich mich recht erinnere, lief das in dem Roman aber anders (das einzige Hohlbeinbuch das ich je in die Hand genommen habe und haben werde - auch wenn das gut war). Der befreite Phönix hat einen Wunsch gewährt, aber der Vampir hat Marcian (ich weiß noch wie der Typ hieß, krass) getäuscht, so dass dieser nicht den Wunsch geäußert hat, seine Geliebte zu retten ;). Aber Wünsche - die sind immer ein Krux, nicht nur m Rollenspiel (siehe "Die Affenpfote").
Robanjin schrieb am 02.07.2007 um 20:14 Uhr
Wen man sich gut überlegt und seinen Wunsch durchdenkt (mit allen Eventualitäten) kann einem der SL auch keinen Strick draus drehen (was ja auch nicht die Absicht sein sollte).
Scaldor schrieb am 15.06.2007 um 16:15 Uhr
Das Bild erinnert mich an das krude und absolut schlechte Wunschvolumensystem bei DSA4! *schauder*
Zerberus schrieb am 24.05.2007 um 20:53 Uhr
Ja, das mit den 3 Wünschen ist noch garnicht lange her. Neben verlorenen Ausrüstungsgegenständen und der Reperatur der Waffen war doch glatt der dritte Wunsch was die verdammten, rätselhaften (und total unsinnigen) Ratten im Kerker für einen Zweck gehabt hatten.

5 Kommentare:
Seite: 1