Logo

Cartoons



Drachenjagd


gilt als die Königsklasse des Jagdsportes.

Vor allem bei Zwergen und anderen goldliebenden Rassen steht das Bekämpfen der geschuppten Fabelwesen hoch im Kurs.

So erlangt man schließlich nicht nur großen Ruhm und hat seinen Enkeln später mal eine spannende Geschichte am Kaminfeuer zu erzählen, sondern kann sich oftmals auch noch die Taschen mit den meist üppig vorhandenen Drachenschätzen füllen.

Das einzige Problem an der Sache sind nun aber doch die Drachen selbst. Denn aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen scheinen die sich gar nicht so bereitwillig von ihrem Gold und ihrem Leben trennen zu wollen wie der geneigte Drachentöter es gerne sehen würde.

Wie begegnet man also diesem alten Drachenproblem?

Machen wir uns mal Gedanken darüber,
denn auch das gehört zum Rollenspiel !?!
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

Es sind noch keine Bewertungen abgegeben worden.

Antara Mirador schrieb am 16.01.2011 um 21:40 Uhr
Das erinnert mich an eine Scene auf einem Larp, 2 Drachenjäger mit einen gut 4m langen Wurmspieß, allein die Spitze war 1,5m lang, jagten einen knapp 15cm! großen Drachen, netterweise gibt es diesem"Kampf" auf Band;-))
Darelius schrieb am 19.01.2010 um 11:59 Uhr
"Helden? Ich liebe Helden, sie sind meine Leibspeise und gleichzeitig Fitnessstunden...
Außerdem haben sie immer etwas dabei, meinen Hort aufzufüllen, also tut nichts, was dieses Hobby schädigen könnte..."
Ein Drachen zu einem Reporter... *g*
Drachenodem schrieb am 06.03.2009 um 13:47 Uhr
Drachenjagt ein Sport den der Leistungskatalog der AvlaVersicherung als risiko unternehmen für alle Versicherten ausschliest.
Seihen wir mal ehrlich selbst Baumdrachen haben so manchen vorwitzgen Helden erledigt, was auch gut so ist !!!!
Lictor schrieb am 04.03.2009 um 14:35 Uhr
Tolles Bild.
Richtig niedlich das Vieh... BRINGT ES UM!!
kriegstmichnichhupfdiwupf schrieb am 03.03.2009 um 15:10 Uhr
schon mal versucht einem kaiserdrachen( ich weiss etwas hochgegriffen, der Meister hat Größenwahn) einen angespitzen Holzpfahl in den Anus zu rammen? Leider durften wir die Aktion ned durchführen, schade, hatten uns so schön in der Höhle versteckt und gewartet bis er mit dem Arsch voran reinkriecht...

8 Kommentare:
Seite: 1 2