Logo

Cartoons



Respekt


Egal ob es sich um die anderen Gruppenmitglieder, unbedeutend scheinende NSC oder unscheinbare Gegner handelt.

Grund dafür ist nicht etwa ein harmonisches Miteinander am Spieltisch oder das Einhalten der Etikette.

Grund allein ist die Tatsache, dass gerade die unscheinbaren Helden, Charaktere, NSC und Gegner meist mehr können als man zunächst vermuten mag.

Vor allem Spielleiter überraschen ihre Spielrunde gerne mit versteckten Talenten und Zaubern, der bis eben noch von den Spielern belächelten Goblinräuberbande …

Machen wir uns mal Gedanken darüber,
denn auch das gehört zum Rollenspiel !?!
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

Es sind noch keine Bewertungen abgegeben worden.

DSA Fan schrieb am 30.10.2009 um 17:30 Uhr
Leider sind die Überraschungen meistens nicht gut. Ich zum beispiel wahr sehr überrascht als es Hieß: Ihr habt eben den Informanten getötet.
Rincewind schrieb am 26.06.2009 um 01:40 Uhr
Thorben Salt...

wer es nicht kennt einfach mal goog..
Nachtwelt schrieb am 05.06.2009 um 20:12 Uhr
jaja der liebe respekt hat bei uns bei einem fast gegrillten spielerzwerg und ein fast in der toten nsc-magier geendet, nur weil sich deren beleidigungen nicht mehr gfallen lassen hat. dumm nur das zwerge zu jähzorn neigen. Oder wenn ein kleiner, noch grün hinter den ohren spieler-mage, jenen nur aufgrund seiner kleidung (sah aus wie ein dreckiger druide) gleich eine "verkappten magier" nennen muss, obwohl dieser noch nicht mal als Mensch so groß ist wie ein zwerg.
Robanjin schrieb am 04.06.2009 um 15:25 Uhr
Überraschung; die Goblinbande kämpft plötzlich in perfekter Formation, nachdem die Helden sich über die kleinen Hopser mit den übergroßen Zahnstochern lustig gemacht haben. Respekt!
Torik schrieb am 04.06.2009 um 03:17 Uhr
Nachdem einer meiner Spieler immer wieder anhand der gewählten Charakterklasse von SCs und NSCs herauslesen zu können meinte, welche Fähigkeiten der Charakter haben müsse, habe ich ihm irgendwann einen "völlig unbedeutenden Gehilfen mit einem Hund als Haustier" vor die Füße gesetzt, der sich als nicht ganz so unbedeutender Zauberer herausgestellt hat...

6 Kommentare:
Seite: 1 2