Logo

Cartoons



Begleiter


Hat dein Held ein Haustier?
Oder vielleicht auch mehrere?
Und nimmt er diese auch mit auf eine Abenteuerreise, oder bleiben Wuffi und Mieze daheim um Haus und Hof zu beschützen während man selber Schätze sammelt und Monster schlachtet?
Welcher Gefahr darf man den tierischen Begleiter überhaupt aussetzen, ohne gleich den Tierschutz auf den Plan zu rufen?
Und wo nützen einem die Tiere eigentlich mehr als sie einen behindern?

Machen wir uns darüber einmal Gedanken ,
denn auch das gehört zum Rollenspiel…
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

2 Bewertungen:


Glacius schrieb am 18.05.2013 um 04:28 Uhr
Ein Meister hatte uns mal gleich am ersten Abend einen Drachenwelpen als Endgegner für den Abend vorgesetzt und naja, nach ein paar angekockelten Augenbrauen wurde eine wunderbare Freundschaft geschlossen.^^
Bossi schrieb am 18.05.2013 um 02:03 Uhr
Ja, ja - guter Comic!
Ein übliches Problem: berittene Helden und Dungeons...!
Und Vertrautentiere sind auch so eine Sache: "Warum haben die mich als Hexe erkannt...?" und daneben steht die Katze, Rabe, Uhu usw...
Schattenstolperer schrieb am 17.05.2013 um 18:57 Uhr
Mein Rahjageweihter hatte immer einen kleinen Baummarder...der war recht robust vor allem nachdem er durch einen verdorbenen Fluss mutiert ist und dann ein Nietenmarder war...er war zwar etwas langsamer aber robuster als jeder andre Begleiter :)
Traumtänzer schrieb am 17.05.2013 um 08:22 Uhr
oje oje. Da hab ich zum Glück nicht das Problem, aber schöne Parallele zum Comic )

Bislang hatte ich kein einzigen Char der kein Begleiter hatte, ob Pferd, Papagei, Hund oder Uhu, irgendwie ist alles dabeigewesen.
Im Moment hab ich ein Uhu als Vertrautentier, mit einem interesanten Charakter. Er mischt sich nur in ganz ganz benzlichen Situationen ein und geht dann meist in flammen auf und dann hab ich wieder ein Kücken - Meister hats erschaffen.
Ich weis garnicht wie oft ich schon ein Kücken durchfüttern musste, das ist auf dauer echt anstrengend, aber irgenwie süß ^^
Was das ignorieren der Begleiter betrifft ist schon extrem. Meine alte Gruppe hatte Pferde und hätte ich nicht gesagt ich kümmere mich um die Verpflegng und Futter, wären die schon 10x tot gewesen.
Leute wenn ihr euch Tiere anschafft kümmert euch um Sie, schließlich sind diese in der Anschaffung, je nach Tier, verflucht teuer (endweder GP oder DukatenGold) und es gibt dann wenn die "verschwinden" Streß mit dem SL ^^
AnimRah schrieb am 17.05.2013 um 08:12 Uhr
Oh, wie schön... Begleiter!

Ich erinnere mich noch gut an unseren Phex huldigenden Scharlatan, der als Reisebegleitung stets einen Fuchs mit sich führte, weil er doch das Tier seines listigen Gottes war. Und dann kam da diese Wüstenreise...
(Nach 2 Monaten in der Khomwüste erreichen die Helden endlich wieder eine "echte" Stadt...)
S: Ich suche uns erst einmal eine schöne Taverne, in der Alberik, ich und mein Fuchs etwas zwischen die Kaumuskeln bekommen...
SL: Welcher Fuchs?
S: Na der, der mich die ganze Zeit begleitet!
SL: Du meinst den Fuchs, den du während deiner Wüstenreise nicht einmal erwähnt hast, den du nicht ein einziges Mal gefüttert hast???
S: Ähm....
SL: Du meinst das Gerippe, dass sich die Wüstengeier vor 5 Wochen geteilt haben???
S: mist

5 Kommentare:
Seite: 1