Logo

Cartoons



Spurensuche


Suchen, lesen und deuten von Spuren ist eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Wildnis-Abenteuer.
Es erleichtert die Jagd auf Wild und Orks ungemein, wenn man in die selbe Richtung läuft wie die Verfolgten.
Und es kann ungemein hilfreich sein einen guten Spurenleser in der Gruppe zu haben, der rechtzeitig vor der Anwesenheit potentiell gefährlicher Wesen warnen kann.
Was aber wenn kein Gruppenmitglied diese Fähigkeiten beherrscht? Gibt es Alternativen?

Machen wir uns mal Gedanken darüber,
denn auch das gehört zum Rollenspiel !?!
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

2 Bewertungen:


Frustmaster schrieb am 30.06.2013 um 09:30 Uhr
Unserer Gruppe hat sich durch Ihr letztes Abenteuer ein verflucht hohes Kopfgeld eingehandelt. Dies führte dazu, dass so ziemlich jeder Kopfgeldjäger in der Region nun entweder auf die jagt macht oder, aufgrund der Höhe, ein großen Bogen um sie macht. Wir reden hier schließlich von Level 18 Chars, bis an die Zähne bewaffnet, magisch oder geweiht. Einer hat Ihnen nun im Rorwhed augelauert und Ihnen alleine das fürchten gelehrt. Sie brauchten fast 3 Tage bis Sie den Spieß umdrehen konnten. Das lag daran, dass in dem Moment, wenn er z.B. Hornissennester in Ihr Nachtlager warf, wieder verschwand. Durch solche Aktionen wurden vor allem die magsichen Chars immer mehr ausgeblutet.
Bossi schrieb am 23.06.2013 um 22:49 Uhr
Naja, wie immer: Kein Problem, das sich mit Magie nicht lösen läßt...
Neben den "üblichen" Schweizertaschenmessern (Dämonen und Elementare) gibt es noch halt die Hellsichtzauber, Flugzauber (besonders gut in Kombi), Temporalzauber, Bewegungszauber (einfach ALLES absuchen) und sich noch was, was mir jetzt nicht einfällt...! :-)
Schattenstolperer schrieb am 21.06.2013 um 06:50 Uhr
1. Sehr schönes Bild einfach fantastisch.
2.Also wenn wir in unsrer Gruppe bei der Probe scheisse bauen werden wir von einer Rotte Wildschweine Oder einem Nashorn überrannt, je nach Region.

3 Kommentare:
Seite: 1