Logo

Cartoons



Todeswunsch


Der Rollenspielcharakter ist für einen Spieler oft etwas ganz besonderes.
Mit ihm hat man großartige Abenteuer erlebt. Traurige wie auch glückliche Momente.
Man hat Freundschaften geschlossen und Feinde bezwungen.
Aber irgendwann ist es vorbei und auch ein Held geht den Weg alles Irdischen.
Sollte der Spielleiter hier darauf achten, dem Helden ein Ende zu bereiten das allen als heroischer Akt in Erinnerung bleibt. Oder darf ein Held auch mal sterben weil er beim Äpfel pflücken vom Baum gefallen ist?

Machen wir uns mal Gedanken darüber,
denn auch das gehört zum Rollenspiel !?!
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

2 Bewertungen:


Dhorannis schrieb am 27.12.2013 um 12:58 Uhr
Die beste Art, wie in meiner Midgard-Gruppe jemand gestorben ist, war folgendes:
Ein WALDLÄUFER mit einem sogenannten Ogerhammer, der wohlgemerkt schwersten Waffe im Spiel, ("Was denn, ich habe halt so eine Stärke, dann will ich die auch nutzen") beschwert sich, dass ich als Spielleiter nicht immer ganz das sage, was ich würfle. Also biete ich an, offen zu würfeln, was er auch prompt annimmt. Im nächsten Kampf reitet er also in einfache gegnerische Statisten hinein und einer kriegt eine 20 (kritischer Erfolg), die leider nicht kritisch abgewehrt wird. Folglich kommt ein Prozentwurf auf die Tabelle für kritische Treffer und ergibt 100, d.h. sofortiger Tod.
Mit anderen Worten ist unser hammerschwingender Waldläufer durch ein Kurzschwert im Zwerchfell gestorben. Sehr heldenhaft.
Traumtänzer schrieb am 26.08.2013 um 12:27 Uhr
@FalkvonNordhag: Wir hätten auch ohne das Heilwässerchen überlebt, hatten ja genug ASP-Kräftige Leute mit ^^
das einzigste was nicht mehr geklappt hätte, wäre das Wer-KANNINCHEN das Vieh war einfach nur zu niedlich in ein Normales-KANNINCHEN mittels Zauber zu verwandeln XD
um es zu transportieren

Und ich hab bislang alle -laut gesundem Menschenverstand nicht geeigneten- Proben bestanden XDXD
FalkvonNordhag schrieb am 18.08.2013 um 23:18 Uhr
Im Grunde ist der Kampf und Spielerdummheit die einzige Möglichkeit zu sterben. Wer Aktionen (sprich Proben) reißen will, die nicht zu schaffen sind (laut gesundem Menschenverstand), wie zum Beispiel das durschschwimmen eines Wildbaches mit schwerem Gepäck, der muss dann auch mal damit rechnen, dass Golgari ihn abholt. Und auch bei Kämpfen sollte man versuchen taktisch klug zu handeln und sich auch etwas vorbereiten. Bei uns hat beim letzten Mal ein einzelner Heiltrank (Temporärartefakt) nach dem Kampf den entscheidenen Ausschlag für die nächsten Stunden gegeben. Sonst hätte wir uns noch zusätzlich mit einem Wer-KARNINCHEN rumschlagen dürfen (alternativ: einen verwundeten Magus ohne astrale Kraft in einem von einem Vampir kontrollierten Bereich allein zurück zu lassen für einige Stunden.) Wäre Beides nicht schön gewesen.
Bossi schrieb am 18.08.2013 um 00:23 Uhr
Naja, um bei dem Bsp zu bleiben:
Der SL beschreibt die Wand als extrem schwierig, möglichst das Ganze detailreich beschreiben.
Held A "Ok, ich zieh dann doch mal mein Kettenhemd aus und klettere hoch"...
SL gibt nochmal einen Wink mit dem Zaunpfahl (Findest kaum Ansatzpunkte zum Reinsteigen, sieht weiter oben SEHR schwierig aus usw.)
Held A "Ach egal, wird schon klappen, wir müssen ja da hoch..."
Und wenn dann die ersten 1-2 Proben widererwarten klappen sollen, wirds halt mal Aua...!
Ähnliches bei Schwimmaktionen, Flugaktionen (Hexen...), Sprüngen...
Shasanya schrieb am 15.08.2013 um 00:26 Uhr
Bei uns ist Tod durch Würfelpech ziemlich ausgeschlossen, SL hat eingestanden, dass er das einfach nicht mag. Es muss also schon was zusammenkommen, damit einer der Helden abtritt, aber dann wird es wenigstens episch (bei mir wars die Kombination von ganz vorne auf der Treppe stehen, in Blutrausch geraden und als Gegner einen Nachtalben haben - aber ich durfte noch letzte Worte sprechen).
Allerdings hat der SL auch durchblicken lassen, dass statt Würfelpech Spielerdummheit zum Chara-Tod verhelfen kann (siehe selbstmörderische Kletterpartien, wo sie nicht nötig sind u.ä.).
Mich ärgert nur, wenn ich das Gefühl kriege, dass er da nicht ernst genommern wird. Ich meine, was soll ein SL da tun? Sich einen Chara rauspicken und abmurksen, nur damit jeder auch glaubt, dass er sich das traut?...

8 Kommentare:
Seite: 1 2