Logo

Cartoons



Auftraggeber


Den klassischen Auftraggeber gibt es nicht. Jeder könnte es sein, jeder kann die Hilfe einer Heldengruppe gebrauchen.

Der König sorgt sich um seine verschwundene Tochter.
Der Kaufmann ist von Räubern überfallen worden.
Dem Bäcker wurde sein Brot gestohlen.
Der Bettler braucht Schutz vor der Garde, weil er vor lauter Hunger ein Brot gestohlen hat.
Die Waldbewohner brauchen Hilfe um mehrere Schatzkisten voll Gold unter den Armen zu verteilen.
Und der Müllerssohn bittet um Geleitschutz um heimlich die Stadt mit seiner verlobten Prinzessin verlassen zu können.

Wir sehen, Auftraggeber sind immer gut und auf Seiten der Helden.
Würde ein Spielleiter es da zulassen, dass die Gruppe sich gegen diese stellt?
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

2 Bewertungen:


Netsrac schrieb am 03.05.2014 um 14:43 Uhr

Rubicon
In der Einzigen Kneipe des Dorfes.
Ich SL: " Dieser Beutel mit Goldmünzen könnte euch gehören wen .."
Unterbrechung durch Spieler Zwerg :" Wir könnten ihn auch einfach umbringen und das Gold nehmen. Was meint ihr?"
SL: "Äh ihr sitzt Garde mit ihm am Tisch. Es ist jetzt grade ungünstig so ein Gespräch zuführen."
Zwerg: "Egal. Was ist jetzt? Ich kann den erledigen."
SL :"Ja mag sein .." Eindeutig die falschen Worte den schon kam Thors Hammer (Artefakt des Zwerg)

Zitat:
Auftraggeber (Magier) überlebt dank anderer SC, Artefakte sowie gebundenen unsichtbaren Dämon.
Es gelingt ihn auch zu fliehen. Glücklicherweise fand sich im besagten Zwerg ein neuer Auftraggeber für die Helden.
Den die Dorfbewohner hatten dessen ( u.a. mit Artefakten beladenden) Planwagen zur Flucht genutzt.

RatCon
Gleiches AB diesmal durfte der Questgeber weiter leben.
Und das Quast (Bringe Magiebegabtes Kinder sicher aus den Schwarzen Lande zur Akademie) auch erklären.

Leider waren
Firnelf Brabaker Magier 1 und Firnelf Brabaker Magier 2 nicht bereit das Kind leben zulassen.
War ihnen zu begabt, hat getestet ob die Ohren echt und Analyse klappte nicht (störende mindere Geister).

Zauber auf Gefährten, ein misslingender versuch das Kind zu erwürgen und drei Pfeile in den Rücken beendeten das Abenteuer.

(Anders als beim Rubicon keine schöne Erfahrung.)

Heimatliche Spielgruppe.
Magie Novadi Satz beenden wäre schön.

@ Bossi weist du noch ob die der Magier entkommen ist?

Kurz: Bei mir ist ein NPC nicht unverwundbarer nur weil er ein Questgeber ist.
Allerdings achte ich inzwischen darauf das er eine Möglichkeit hat zu überleben.
(zur not wird die Power Schraube ordentlich hoch gedreht.)
Bossi schrieb am 02.04.2014 um 00:39 Uhr
Als leidenschaftlicher SR-Spieler ist natürlich der Auftraggeber in meinen ABs auch mal böse...
Bisher haben das die DSA-Chars nie gemerkt: Angeheuert in der Taverne, Auftrag: Brecht in die Villa ein, da dort meine Tochter gefangen, mein Bild gestohlen oder sonstiges wurde - und schon sind die "Helden" losgestapft...
Allerdings: Sollten die Chars einen wirklich guten Auftraggeber umbringen wollen, würde das bei mir ein recht kurzer Spielabend werden, je nachdem, wie sie entkommen können... Bin zu sehr Simulationsfreund um da groß was zu verbiegen...
Schattenstolperer schrieb am 01.04.2014 um 23:10 Uhr
Ein schöner dreher wäre es ja, wenn der Auftraggeber gegen die Helden ist und man ihn letztendlich umbringen soll ...
Primär lasse ich meist einen heldenhaften Leibwächter zwischenspringen falls der Versuch besteht und dann kommts ins Gefängnis und der betreffende SPielerchar wird bestraft...

3 Kommentare:
Seite: 1