Logo

Cartoons



Efferd


... ist der Gott des Wassers, der Schifffahrt und der Gezeiten.

Er ist der Unergründliche der Unberechenbare.

Und vor allem: Er ist nicht allein!
Ihm zur Seite stehen seine treuen Alveraniare, seine Heiligen und Erwählten:
Vorne weg Swafnir, der dicke weiße Wal. Gleich danach die drei heiligen Delphine und natürlich auch Lata die die Drachenschildkröte um nur einige zu nennen.

All diese Untergebenen des Wassergottes planschen fröhlich und frei in den Meeren rund um die Küsten Aventuriens umher.
Jetzt fragt sich natürlich jeder Kritiker und Hobbyphilosoph:
"Warum dürfen Efferds Vertraue denn nicht in Alveran leben?"

Nun, die Antwort liegt in der Geschichte verborgen als Efferd eines Morgens auf die Idee kam Swafnir zu erschaffen und der dicke weiße Wal dann doch etwas mehr Platz einnahm als ursprünglich angedacht war.

Denkt darüber nach ...
... denn auch das gehört zum Rollenspiel !?!
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

Es sind noch keine Bewertungen abgegeben worden.

Thorwaler-Praiosgeweihter schrieb am 10.01.2008 um 15:26 Uhr
eigentlich ist Swafnir der sohn Efferds und Rondras und wird von den Thorwalern als Gott veregrt, wärend er vom rest aventuriens noch als Halbgott akzeptiert wird!

1 Kommentare:
Seite: 1