Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
 

Kleine Helden Forum » Rollenspiel » Allgemein » Lustige Rollenspielerlebnisse » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Malte Malte ist männlich
Administrator




Dabei seit: 17.03.2007
Beiträge: 2015

Lustige Rollenspielerlebnisse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Was waren denn eure lustigsten Rollenspielerlebnisse?

Versprecher, dumme Aktionen, ect.

__________________
Warum muss DSA so kompliziert sein?
Bei D&D würde ein Banbaladin 3W6 Schadenspunkte machen und gut wärs...

13.04.2007 12:46 Malte ist offline Email an Malte senden Homepage von Malte Beiträge von Malte suchen Nehmen Sie Malte in Ihre Freundesliste auf
Teddy Teddy ist männlich
Neuling

Dabei seit: 14.04.2007
Beiträge: 2

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Es gibt viele Arten zu sterben,
und die beste Methode die Anzahl der Spieler zu minimieren ist nach einem Quoten Toten zu fragen.
Aber es Spieler die übertreiben, es mit dem Sterben.
Folgende Situation. Die Spieler sollen in einem Land in dem ein Götterkrieg tobt eine Gruppe Flüchtlinge. Zu einem Tempel bringen in dem sich ein Portal zu einem Sicheren Ort für Sie und die Flüchtige befindet. Die mehrheit der Spieler war an sich ganz Klever haben die Söldner Armee angeheuert und sich durch eine sehr Kluge Idee Zeit verschafft. Es hätten also alle Flüchtlinge und Charaktere überlegt, zu mal auch noch fast die komplette Söldner Arme, dem Gegnerischen Herr im Wege stand. Ein Spieler dessen Charakter durch Mord seitens eines Spieler und gutem Spiel vom Rest der Gruppe zu einem Engel Aufgestiegen ist. Stellt sich trotz des Ausdrücklichen Hinweis das die Gegnerischen Schützen über die Berge kommen und sein Gott alle Hände damit zutun hat die Leute von A nach B zu schaffen und den Tempel zu Schützen. Stellt der Chara sich in voller Neon Reklame vor weit vor die Söldner Arme und zieht sich nicht mal zurück als der Charakter neben ihm die Flügel indie Hand nimmt und flieht, da alle bis auf sie beider Bereits in Sicherheit sind, der Spieler meint heute noch das sein Charakter einen Ruhmreichen Tod gestorben ist, er wurde immer hin von 60 Schützen Exekutiert. Der neue Chara hat es übrigens geschafft sich schon während des Empfangs meines Ankommenden Charas sich zum Fussabstreifer deklarieren zu lassen (Anmerkung wir haben 2SL in der Runde deren Chara´s immer mal wieder auftauchen, und dann am Plott teilnehmen wenn der andere Leitet). Das Lustige ist der Spieler rafft es nicht aber ich habe Hoffnung.

__________________
Ich bin nur eine Arme SL.

14.04.2007 16:57 Teddy ist offline Email an Teddy senden Beiträge von Teddy suchen Nehmen Sie Teddy in Ihre Freundesliste auf
Graf Falk von Nordhag Graf Falk von Nordhag ist männlich
Neuling

Dabei seit: 30.05.2009
Beiträge: 1

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe in meiner langen Laufbahn schon so einige schräge Sachen miterlebt. Hier ein paar Ausschnitte:

DSA3:
Unsere Heldengruppe (um 12 Mann stark) war nach langer Abenteuerreise zu beachtlichem Einfluss gekommen (finanziell, magisch, kämpferisch & politisch) also wurden einige Projekte niedagewesenen Ausmaßes in Arbeit genommen. Ich werd mal versuchen sie chronologisch wiederzugeben:
1. Erschaffung einer abgelegenen Bergfestung, von dämonischem Wald umgeben (gesamter Talkessel durch Praiosgeweihtschaft zerstört Denker war nicht das wahre...)
2. Bau einer unterirdischen (Berg-)Festung mit obligatorischem Dämonenwald in der Nähe (unsere Druide fand sowas toll). Zerstört durch rivalisierende Magiergruppe mittels Herrn des Feuers, der den Berg wieder zum Vulkan reaktivierte ( Denker immer noch zu leicht zu erreichen)
3. Kauf einer mehrere Quadratmeilen großen Insel. Umbau zur Basis mit Ilmenblattplantage & Geheimhafen. Verteildigungsmechanismen: 1. 6 Drachengeister (1/Element) in Lebensgroßen Steingolemiden, 2. Nachts: Freilaufende dämonisch veränderte Säbelzahntiger-Hasen-Schimären (ein halbdämonisches Alphatier Biss: 1W+6 SP), 3. Tagsüber: al'Anfanisches Kriegsgerät (Lichtbündler, bei schwachem Sonnenlicht durch Flim Flam Ringe verstärkbar). <Verkauft>
4. Bau einer 500 Einwohner starken schwimmenden Stadt. (Durch Dämonenarche vernichtet)
5. Erhalt eines Lehens in der Nähe von Greifenfuhrt (Zeitgleich). Gründung von: 1 tulamidisches Badehaus, 1 Handelskontor, div. Handwerksläden, 1 Magierakademie mit Verbindung in eine Globule (wo Ilmenblatt angebaut wurde. Sklaverei und Golemide inbegriffen. Beherrscht durch unseren Druiden, der mitlerweile in eine Seelensaugende Kugel umgezogen ist, wo er nicht altert oder angreifbar ist. Nachteil: 1000 Seelen => Boooom, aber er opferte immer fleißig), 1 Silbermine, Ausbau der Straßen auf Reichsstraßenqualität, prachtvolle Burg in Rekordzeit, elementare Stadtmauer die wohl auch dem Orksturm standgehalten hätte^^. Regiert von einem Ex-Krieger mit KK21 und LE155 (Teriak/Sumus Blut lebe hoch)
Bestes Erlebnis seinerseits:
6 Gnome wollten ihn bezaubern, aber in DSA3 war die MR noch etwas höher. Es ging also daneben.
"Ihr wolltet mich verzaubern?!?" Jähzorn? Definitiv. Leider auch Kettenwaffen 18+. Deshalb => Rundumschlag. seine beiden Kollegen Wuchtschläge. *Wirbel* *Hack* *Sching* Blut spritzt Knochen knacken & 6 Gnome waren dahin. Aussage eines Dritten: "Wow. geschockt Ich hab noch nie so schnell 6 Gnome sterben sehn"

DSA4:
In Folge des Abenteuers "eine Millionen Dukaten" war mein Ambosszwerg (Schütze) an eine ARBALONE (ja das fast schon halb stationäre Teil) gekommen. Wärend des Abenteuers schoss er einem Tatzelwurm damit in den Schädel (15 Ak Ladezeit=> tot) worauf unser Meister meinte: "Eigendlich wollt ich euch noch die anderen beiden schicken aber irgendwie sind die zu lächerlich", später wurde dem Anführer einer Räuberbande (immerhin nen Raubritter) zwei Löcher in Brust & Rückenplatte gestanzt.
Einige Wochen später trafen wir auf Untote (Maximalreichweite=>Kopfschuss)=>Schädel wird nach hinten geschleudert aber der Untote sieht das lässig zieht seinen Schädel wieder nach vorn und ruft: "Tötet Sie" Kommentar des Meisters: "Heute schon genickt?"

Desweiteren ist unser Meister nen Elephanten-Narr gewesen. Wir hatten Elephanten als Kriegsreittiere mit Harpune oder Rotze, Elephanten als Gegner in der Arena von Al'Anfa oder als Beute: Als einmal unser Barbarischer Expeditionsbegleiter vom Jagen zurück kam hatte er Elephantenfleisch dabei jedoch seinen "Timmy" verloren. Sie hatten sich dem "toten" Tier genähert, als es Timmy packte und zermatschte. Kommentar des Barbaren dazu: "Ich dacht das Ding wär tot"

__________________
"Bei ner 1 aufm W20 steigst du zum Grafen auf" *roll* "Willkommen Zuhause, Herr Graf" (nach einer wahren Begebenheit)

30.05.2009 02:51 Graf Falk von Nordhag ist offline Email an Graf Falk von Nordhag senden Beiträge von Graf Falk von Nordhag suchen Nehmen Sie Graf Falk von Nordhag in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH