Logo

Cartoons



Meisterlich


Nicht jeder Held ist abergläubisch was man von deren Spielern nicht behaupten kann!

Der gemeine Rollenspieler glaubt fest an die Macht der Würfel.

Wer die Würfel verärgert, dem winkt schon bald ein grauenvoller Heldentod. Wer sich mit den Würfeln jedoch gut stellt, dem soll ständiges Glück bei allen Eigenschaftsproben zuteil werden!

Das schlimmste was einem Rollenspieler passieren kann ist (abgesehen vom absoluten super GAU Patzer) ein wahrlich meisterliches Ergebnis (bei DSA z.B. drei Einsen mit drei W20) bei einer unwichtigen Probe zu würfeln.
Aber auch ein Würfelrollen aus schierer Langeweile sollte unterlassen werden!
Wie ärgerlich wäre ein meisterlicher Wurf schließlich wenn man gerade gar nicht an der Reihe ist und das gute Ergebnis verschwendet hätte?

Machen wir uns mal Gedanken darüber,
denn auch das gehört zum Rollenspiel !?!
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

Es sind noch keine Bewertungen abgegeben worden.

Azila schrieb am 02.07.2009 um 23:52 Uhr
Ich hatte auch erst ein einziges Mal drei gleiche Zahlen und ich spiele seit Jahren wöchentlich. Fünfen warens.
Aber Aberglauben bin ich ganz groß. Ich meine klar, ich weiß, dass es Quatsch ist, aber ich mach es gern. Zum Beispiel müssen würfeln am Anfang des Abends alle so gelegt werden, dass die Einser nach oben zeigen (bei W6 die 6), denn so kann die Masse absinken und die 20er schwerer machen, dass mehr Einsen gewürfelt werden ;D
crato schrieb am 12.10.2008 um 01:48 Uhr
das einzige mal, wo wir 3 einser hatten, hat ein spieler beim angreifen eine eins gewuerfelt, der SL bei der parade auch, und der spieler hat seine waffe mit Bruchfaktor 1 erfolgreich zerstoert^^
schrieb am 20.07.2008 um 16:11 Uhr
ich musst ma nen elfen freund ko hauen talentwert boxen derzeit 2 also alles auf angriff ---> 9 atk un um 6 erschwert------ 3 habs geschafft ne 1 zu würfen der war 5 spielrunden sag 25minuten ingame ko xD hat gereicht um bessenheit aufzuheben xD
Falk von Nordhag schrieb am 06.04.2008 um 01:27 Uhr
Manchmal sind die Zufälle aber auch wirklich erstaunlich. In meiner langjährigen DSA-Karriere hab ich es z.B. nur ein mal erlebt, wie eine Elf-Elf-Elf geworfen wurden - und zwar von meinem Elf ;D
Das hat dann ca ne Wahrscheinlichkeit von 1:(8000x >>24 Nichtelf-Charaktere, die in den Runden gespielt wurden)
Diogenes schrieb am 04.04.2008 um 12:25 Uhr
Würfelaberglauben, was für'n Bullshit!
Man sollte mal Statistikvorlesungen für Rollenspieler halten.
Klar, kein Würfel würfelt wirklich gleichmäßig, aber die nutzen sich auch ab. Das *verändert* sie.
Ja, und ein 20er garantiert überhaupt nicht, daß ein Einser irgendwann kommen *muß*.

Und so weiter.

17 Kommentare:
Seite: 1 2 3 4