Logo

Cartoons



Liebe


... ist, wenn man Schmetterlinge im Bauch hat ...
... ist, ein wohliges Gefühl im Herzen ....
... ist, wenn man an nichts Anderes mehr denken kann.

Aber wozu braucht man das Alles im Rollenspiel?
Was bringen Schmetterlinge im Bauch wenn eben dieser gerade von einer Orkklinge durchbohrt wird?
Auch das wohlige Gefühl im Herzen vergeht nur allzu schnell in einer vergleichbaren Situation!
Und ein Magier, der sich nicht mal mehr auf den einfachsten Spruch konzentrieren kann ist ehr eine Last denn eine Hilfe.

Ist Liebe also Fehl am Platz bei einem Rollenspiel?
Oder ist es gerade die Liebe die für die schönsten Rollenspielmomente verantwortlich ist?

Machen wir uns darüber einmal Gedanken.
Denn vielleicht gehört auch das zum Rollenspiel!?!
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

Es sind noch keine Bewertungen abgegeben worden.

Rid-cully schrieb am 02.03.2007 um 14:59 Uhr
Da kann ich Salahir nur beipflichten.
Salahir schrieb am 01.03.2007 um 19:02 Uhr
Liebe...wer vermag da schon wirklich zu trennen, wenn der Streuner die Magierin anhimmelt? Ist das alles wirklich im Spiel oder haben sich die Spieler ineinander verguckt? Tja, wenn beide Spieler männlich sind, wird's heikel. Da gibt es rote Köpfe und mehr Gekicher als bei einer geplatzten Hose. Mal ehrlich, die Liebe hindert nicht an bezaubernden Abenteuern und Kämpfen, hindern tut meist nur die Scham der Spieler bei sowas ;). Meine Erfahrungen als Leiter sind, dass es schnell albern wird.
Fargosch schrieb am 01.03.2007 um 18:03 Uhr
Liebe?! Pah! Schmetterlinge im Bauch, jaja immer das gleiche Gerede! Immer diese Komplikationen, wobei libidogesteuerter Gefährte verguckt sich in attraktive Paktiererin oder Rondrageweihte wird von einem dahergelaufenem Hauptmann verführt noch harmlos ist. Richtig schlimm wird es wenn zwei Magier heiraten. Wen laden wir ein wen nicht, wo wird die Zeremonie veranstaltet, blablabla! Und wer muß wieder alles in Ordnung bringen? Immer ich! grummelkönntmichigernhabenmitderliebegrummel
Lothar von Perricum schrieb am 01.03.2007 um 12:00 Uhr
Und genauso gehört der Absturz und die Zeit der Trauer eines Helden dazu, wenn sich seine Liebste für ihn opfert um ihn vor einer Gefahr oder gar vor sich selber zu schützen.
So gestalten sich die schönsten und traurigsten Momente im Leben eines Helden.
Johannes schrieb am 01.03.2007 um 11:56 Uhr
Und es kann durchaus romantisch ausgespielt werden. Ein gut platzierter FlimFlam mit der richtigen Farbe gibt dem Ganzen dann noch das richtige Ambiente.

11 Kommentare:
Seite: 1 2 3