Logo

Cartoons



Sicherheit


… was ist das schon?

Kann man sich in einem Rollenspiel überhaupt sicher fühlen?

Hat der Spielleiter nicht immer die Möglichkeit, den Helden auch in der am besten bewachten Burg der Welt einen Auftragsmörder auf den Hals zu hetzen?

Kann nicht jeder neue Freund in Wirklichkeit auch ein erbitterter Feind sein?

Doch drehen wir den Spieß einmal um!
Gibt es für die Helden nicht immer auch irgendeinen Weg um in die geheimen Laborräume des bösen Schwarzmagiers zu gelangen, um diesen in letzter Minute an seinem dunklen Ritual zu hindern?

Machen wir uns darüber einmal ein paar Gedanken,
denn auch das gehört zum Rollenspiel !?!
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

1 Bewertung:


Debo schrieb am 15.06.2007 um 19:22 Uhr
es war zum beispiel sehr lustig, als wir durch borbarads toilette in seine privatgemächer eingedrungen sind(was eigentlich vom SL nicht vorsehen gewesen war)
ohja... oder wir ewig lange rumgetan haben, wie wir nun die blöde HOLZTÜR zu so nem praios-schrein aufbekommen, bis der zwerg sie einfach eingehauen hat. und siehe da: kein strafender blitz oder so.(das coole war, dass sich der magier vor die tür gestellt hat um sie zu schützen und der rondrageweihte stand daneben und hat däumchen-gedreht)
Scaldor schrieb am 15.06.2007 um 15:13 Uhr
Mal wieder eine göttliche Idee! :D
Hinter den Cartoons steckt wirklich ein überaus kreativer Kopf. ;)
Urobe schrieb am 15.06.2007 um 14:44 Uhr
Das offensichtliche sieht man meist nicht (die Tür ist doch immer zu) und die einfachsten Pläne sind in der Regel auch die Besten. 'Wir brechen die Tür auf, massakrieren die Wache, steigen ins Verließ hinab und töten den Erzschurken.' klappt erstaunlicherweise oft recht gut.
Katha schrieb am 15.06.2007 um 11:45 Uhr
Hihi cool :)

Allerdings solltet ihr dem Text nochmal den Fehlerteufel austreiben: "auf en Hals"
Lothar schrieb am 15.06.2007 um 11:35 Uhr
Wie langweilig ^^

11 Kommentare:
Seite: 1 2 3