Logo

Cartoons



Schwimmen


… in der heißen Jahreszeit gibt es kaum etwas schöneres um sich etwas Abkühlung zu verschaffen.

Auch unsere Helden sind einem Sprung ins kühle Nass oft nicht abgeneigt.

Aber auch im Rollenspiel sollte man einige wichtige Baderegeln beachten! Nein, ich spreche nicht davon, dass man 2 Stunden nach einer Mahlzeit nicht ins Wasser darf oder das man darauf achten sollte das ein Bademeister anwesend ist.Echte Helden haben hier mit ganz anderen Schwierigkeiten zu kämpfen!
  • Ziehe ich mein Kettenhemd aus oder schaffe ich die Probe auch in voller Rüstung?

  • Ist der Tümpel eventuell dämonisch verseucht?

  • Gibt es hier in der Gegend Goblins die sich über meine am Ufer zurückgelassenen Sachen hermachen?

Tja, baden ist nicht immer so harmlos wie es sich im ersten Moment anhört...

Machen wir uns einmal Gedanken darüber, ...
... denn auch das gehört zum Rollenspiel !?!
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

Es sind noch keine Bewertungen abgegeben worden.

Nightsoul schrieb am 02.08.2010 um 12:26 Uhr
Mein Char wurde von Nebelwesen unter Wasser gezogen und das beste was den anderen Spielern eigefallen ist, war der Satz:" Nicht ins Wasser, jeder muss einmal sterben." Und das noch sautrocken -.-

Mit Zwerg unter Wassr laufen-> Unser Zwerg hat es geschafft und überlebt XD (Heimlicher Axxeleratus auf ihn und auf dem Weg taucht plötzlich ein See auf, er läuft übers Wasser und versinkt dann, weil der Zauber verfliegt XD )
noname schrieb am 02.08.2010 um 04:37 Uhr
@Necromat: Mit Unfähigkeit Schwimmen und ordentlich Konsti zum lange Luftanhalten ist das wahrscheinlich die pragmatischste Lösung ;)

Was ich in letzter Zeit beobachte, ist dauerndes Rüstung An- und Ausgeziehe angesichts von Kletternproben usw. Ich glaube, niemand in der Runde macht sich klar, wie lange das jedes Mal dauert. Vielleicht müssen wir einfach mal gründlich zu spät kommen ...
Lictor schrieb am 02.08.2010 um 00:06 Uhr
Wieso sollte er auch? Macht doch eh keinen Unterschied!
Aber meine Gnade als Meister ist wirklich einst auf eine äussert harte Probe gestellt worden: Ein Söldner in voller Rüstung (immerhin "nur" aus gehärtetem Leder) wollte mit zwei Schwertern, einem Dolch, einer Armbrust, einem Ruckscack sammt Lebensmitteln für eine Woche, zwei Öllampen, Pertoleumvorrat, Pechfackeln, 20 Metern Seil und mit einer Pike in der Hand auch nur über einen trägen und nicht einmal breiten Fluss schwimmen.
Necromat schrieb am 01.08.2010 um 22:00 Uhr
Ein Zwerg legt sein Kettenhemd nicht ab! Nie Nie Niemalsnicht. Lieber läuft er auf dem Grund zur anderen Seite des Flußes!

9 Kommentare:
Seite: 1 2