Logo

Cartoons



Kommunikation


… in der Gruppe ist oft schwieriger als man meinen sollte.

Gerade in einem Rollenspiel sollte man meinen, die Kommunikation zwischen den Spielern und auch zwischen den Helden würde als recht wichtig angesehen.

Die Wahrheit sieht natürlich wieder mal ganz anders aus …

Lösungen von Rätseln werden der Gruppe nicht verraten, das baldige Eintreffen einer gegnerischen Armee verschwiegen oder die geheime Notration wird verheimlicht.

Manche Helden machen sich, ohne der Gruppe Bescheid gesagt zu haben, zu nächtlichen Streifzügen auf oder entscheiden sich kurzerhand für den anderen Gang im Dungeon.

Machen wir uns einmal Gedanken darüber, ...
... denn auch das gehört zum Rollenspiel !?!
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

Es sind noch keine Bewertungen abgegeben worden.

kriegstmichnichhupfdiwupf schrieb am 11.11.2010 um 18:08 Uhr
kommunikation funktioniert dann am besten wenn die chars alle verschiedene sprachen sprechen und sich mit worten wie "hunger" "müde" und "aua" unterhalten:D nie wieder 2 elfen und 2 thorwaler in der gruppe!
Teddy schrieb am 10.11.2010 um 11:30 Uhr
Funzt bei uns meistens das ist die Konversation mit NSC schon eher ein Problem klappt aber langsam auch recht gut, da wir uns beim leiten Abwechseln werden die NSC als Personen recht gut angenommen
Boo2060 schrieb am 05.11.2010 um 13:04 Uhr
Liegt bestimmt oft daran, dass man sich den Spieltisch teilt, die Spieler die Information also kennen. Dann im Spiel angemessen auf solche Situationen zu reagieren ist z.T. schwer, gerade weil es sich um so etwas Abstraktes wie "doppelt vorgenommene Kommunikation" handelt. In manchen Situationen können vielleicht kleine Zettelchen von Meister zu Spieler Abhilfe schaffen.

8 Kommentare:
Seite: 1 2