Logo

Cartoons



Halloween


Die Nacht der Geister, Zombies und Monster.
In dieser Nacht, die angeregt durch TV und Einzelhandel auch hier zu Lande immer weiter um sich greift, ist es gefährlich sich draußen herumzutreiben!
Nein, ich spreche nicht von Angriffen jugendlicher Halbstarker, die einem mit Eiern oder Klopapier bewerfen. Ich spreche von der wirklichen Gefahr!

Denn wo man in jeder anderen Nacht des Jahres die Untoten relativ schnell und eindeutig von den Lebenden unterscheiden kann, kommt es in der Nacht auf den 1. November immer häufiger zu tödlichen Verwechselungen.

Wie soll man schließlich den Unterschied erkennen, ob der alte Nachbar auf mich zu taumelt weil er besoffen und orientierungslos ist, oder ob er mein Gehirn fressen will?

Was sind eure Erfahrungen mit diesem, doch noch recht jungen Fest bei uns?

Machen wir uns einmal Gedanken darüber,
auch wenn es einmal nichts mit Rollenspiel zu tun hat…
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

4 Bewertungen:


Nomis schrieb am 08.11.2011 um 19:23 Uhr
Wir sind die Borken-Elfen, Widerstand ist zwecklos, sinnlos... völlig egal eben... :-P
(Waldelfensippe in den südlichen Salamandersteinen)


Anbei haben mich Zombies (der politisch korrekte Terminus lautet übrigens "vermindert lebendige Mitbüger-innen") noch nie gestört, hingegen ständig und durchgehend klingelnde, wildfremde Kinder mit absurden Forderungen nach kostenlosen Süßigkeiten durchaus. Außerdem sind diese Personen deutlich besser organisiert, angesehen und geschützt als jeder Zombie. Wenn dann auch noch am nächsten Morgen der Eingangsbereich mit Klopapier und ähnlichen Spielereien verunstaltet wurde, stellt sich irgendwann selbst der größte Held(TM) die Frage, wer eigentlich der wahre Feind ist. - aus dem Tagesblatt der dunklen Seite der Macht.

Ob Zombiekinder als Menschen verkleidet um kandierte Hamsterhirne betteln...?
Areth schrieb am 08.11.2011 um 17:28 Uhr
Nein, Gralkor. Ich habe kapiert. DU hast DICH angepisst gefühlt weil ich dich kritisiert habe. Weil ich es gewagt habe DICH zu korrigieren.

Meine Sichtweise ist nicht die einzig wahre. Schreib doch bitte wo ich das geschrieben habe. Oder, noch besser, widerlege mich und meine Meinung zum Thema. Am Besten mit Buchtitel, Seitenzahl und Absatz. Ich lerne gerne dazu.

Auf dein untergründiges Niveau werde ich nicht eingehen oder einsteigen.
Shasanya schrieb am 08.11.2011 um 10:48 Uhr
Gralkor, ich glaube du verkennst die Lage. Areth versucht dir seine Sichtweise näherzubringen. Du bist derjenige, der das nicht stehenlassen kannst. Auf seine Erläuterungen (mit Angabe wo zu finden) antwortest du mit einer Ausdrucksweise, die einfach unter jeder Würde ist.
Halte dich an deine eigenen Ratschläge kann ich nur sagen und betrachte das, was du da geschrieben hast mal möglichst neutral - denn es sind schlicht Beleidigungen dabei.
Nebenbei: Jeder, den die DSA Elfen ansprechen würde sich wohl von diesem "die-Sippe-hat-nur-ein-Gehirn" angepißt fühlen. Mir jedenfalls geht es so. Wenn das ein Witz sein soll verstehe ich ihn nicht.
Und Elfen wie auch Menschen können Denken und Fühlen, dass nur, weil mich diese Ausschließlichkeit generell stört. Sie legen nur mehr Gewicht auf das Empfinden im Gegensatz zu den eher rational orientierten Menschen.
Meine Sichtweise.
Du kannst gerne darauf antworten, ich wäre aber sehr verbunden, wenn du abwertende Sprüche lassen könntest. Dich geht weder meine noch Areths Familie irgendetwas an.
gralkor schrieb am 07.11.2011 um 19:10 Uhr
schade, Du hast noch immer nicht kapiert, was ich gemeint habe.
Naja, dann eben nicht.

Nur tust Du mir leid.

Aber ich werde es Dir erklären:
DU! willst _MIR_ _DEINE_ Sichtweise als einzig Wahre verkaufen.

Grüß Deine Mama, wenn Du nachher aus dem Keller zum Abendessen gerufen wirst...
Areth schrieb am 07.11.2011 um 10:44 Uhr
Wenn du ein schönes und stimmiges Konzept einfach verreißt ärgert mich das. Wenn dieser Verriss absolut dämlich ist, schmerzt das. Und wenn du nicht verstehen kannst, dass ein Spiel die Grundlage für eines gemeinsam erlebtes Abenteuer ist, für ein komplexes und dreidimensionales Bild, ist das traurig. DSA - Elfen können jeder für sich selbst denken. Der Schwachsinn mit dem "einen Gehirn" passt weder in das Konzept noch ist es irgenwie nachvollziehbar.

Hast du dein eigenes Kommentar gelesen? "Such Deine eigene Wahrheit". Und lass jedem die seine, kann ich da nur sagen. Mach nicht Dinge schlecht nur weil du sie nicht verstehst oder nachvollziehen kannst. Das Konzept der Elfen ist dir fremd wie aus deinen Kommentaren zu lesen ist.

Und nein, meine Mutter ist nicht erschüttert.

16 Kommentare:
Seite: 1 2 3 4