Logo

Cartoons



Neubeginn


Alles geht einmal zu Ende. Und jedes Ende bringt einen neuen Anfang mit sich.
Egal ob es sich dabei um den Jahreswechsel oder das Ende einer durchgespielten Kampagne handelt.
Rückblickend war schließlich alles irgendwie toll, auch wenn man sich häufiger mal über die ein oder andere Unstimmigkeit im Abenteuer, eine bis viele Fehlentscheidungen des intoleranten Spielleiters oder die inkompetenten Mitspieler aufgeregt hat.
Und wenn‘s nicht toll war, dann war es immerhin noch besser als die neue Kampagne, die man ja wieder auf Stufe 1 beginnt. …
Oder spielt ihr eure hochstufigen Helden immer weiter ?
Machen wir uns einmal Gedanken darüber, ...
... denn auch das gehört zum Rollenspiel !?!
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

3 Bewertungen:


Shasanya schrieb am 12.01.2012 um 08:44 Uhr
Das gefällt mir grins. Vielleicht macht mein SL sowas auch mal mit mir. Stelle ich mir interessant vor.
Ich selbst scheine eher ein Exot zu sein, denn ich mag es niedrigstufige Helden zu spielen. Kleine Helden eben.
Allerdings hänge ich auch sehr an jedem Chara und würde ihn am liebsten immer weiter spielen.
Bisher wurde diese Zwickmühle immer von äußeren Umständen aufgelöst, ansonsten hätte ich ein Problem.
Traumtänzer schrieb am 07.01.2012 um 21:53 Uhr
Unser Meister hat es mal anders gelöst. Meine Hexe mit Level 14 habe ich in eine bestehende Gruppe lv 7 reingebracht und, um den Levelunterschied anzugleichen, ihr eine schwere Amnesie gegeben. Nurnoch die bescheidenen Kampffertigkeiten und die Körperlichen Talente waren noch verfügbar. Zauber und SF ausgelöscht und TaW auf 0.
Die Wiederendeckung der verschiedenen Talente und Zauber gestaltet sich immer wieder erfreulig und lustig. Z.B der verletzte Thorwaler: "Mir ist die Spucke ausgegangen." Ich:"Komm ich spuck für dich drauf." Darauf hin der Meister: "Gerade Hexenspeichel Ungerade Hexengalle. Nach bangen Minuten war es zum Glück eine 2.

7 Kommentare:
Seite: 1 2