Logo

Cartoons



Rüstungspflege


Die Rüstung eines Helden ist nicht nur seine Lebensversicherung, sondern oftmals auch Standessymbol und kleidsames Accessoire.

Dennoch werden Rüstungen im Rollenspiel oftmals vernachlässigt, wenn nicht gar der Verwahrlosung überlassen.
Rüstungspflege ist für viele Freizeithelden ein Fremdwort. Weder nach einem Kampf, in dem die Rüstung mehrmals durchstoßen wurde und nur noch in Fetzen bzw. stark verbeult am Heldenkörper hängt, noch nach einer langen Wanderung durch starken Regen oder der Durchquerung eines Flusses werden Schäden am Material ausgebessert.
Rüstungen scheinen halt einfach nicht kaputt zu gehen.

Machen wir uns darüber einmal Gedanken,
denn auch das gehört zum Rollenspiel…
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

3 Bewertungen:


Traumtänzer schrieb am 03.10.2012 um 20:57 Uhr
Wir haben bei unserer momentanen Gruppe auch fast nur leicht gerüstete, das höchste ist die Krötenhaut. Das schwimmen mit gareter Platte war ja echt mies von deinem Spieler, wenn ich bedenke das ich mit meiner Tuchrüstung jede noch so kleinen Bach versuche zu vermeiden, da sich die BE nicht verdoppelt sondern ver5facht XDXD.
Oder machen wirs wie die Zwerge, nicht schwimmen sondern bis ans andere Ufer laufen )-

In der alten Gruppe hat der Meister uns kategorisch die Rüstungen runtergekloppt um z.B RS9BE2 kombis aus zusammengewürfelten Rüstungssets von unserem Munchkin unschmackaft zu machen und wenn möglichst zu unterbinden
Schattenstolperer schrieb am 03.10.2012 um 19:41 Uhr
Bei uns gibt es meistens nur schwache oder gar keine Rüstung und die wird leider meistens ARG vernachlässigt.
Schlimmstes Beispiel meinerseits:
Unser ((meiner Meinung nach)ehemaliger-)Unteroffizier der garether Stadtwache schwimmt in Garether Platte QUER durch die blutige See, undzwar ohne SChwimmhilfe.
Und nicht nur, dass die Rüstung keinen Rost ansetzt(im SALZIGEN Meer) nein er besitzt auch noch die Frechheit dem Spielleiter(der von Rüstung keine Ahnung hat) zu erklären die Rüstung wiege maximal 5-10 Kilo.
Ein sehr schlechtes Beispiel meinerseits, der Spieler ist zu meinem Leidwesen auch Spielleiter und hat einen meiner Lieblingschars auf dem Gewissen mit Gegnern welche 30RS hatten und sich noch bewegen konnten... ihr versteht worauf die Unlogik hinaus läuft oder?
Torkill Ottason schrieb am 03.10.2012 um 18:41 Uhr
Also in unseren Runden spielten wir bisher noch nicht mit Rüstungsabnutzung, aber wir haben gesagt, dass die Pflege trotzdem sein muss. also Kettenhemden ölen, Besuche beim Schmied zum ausbessern oder wenn möglich selber machen. Wie wird das denn so in anderen Runden gehandhabt?

8 Kommentare:
Seite: 1 2