Logo

Cartoons



Balsam


Bei DSA kann man nicht sterben!

Das erschreckende an dieser Aussage ist, dass es so gut wie wahr ist! Wann sterben die Helden bei DSA bitte mal? - Nicht das ich hier jetzt dauerhaftes sterben der Helden bei DSA gutheißen möchte, aber was ist denn bitte schön noch interessant am Rollenspiel, wenn man genau weiß, dass der eigene Charakter fast unsterblich ist.

Bei DSA hat man so gut wie immer die Möglichkeit seinem Schicksal noch mal zu entkommen. Verliert man all seine Lebensenergiepunkte, so fällt man erst mal, in aller Ruhe, in Koma. Man hat ja schließlich Freunde und Mitstreiter, die einem noch schnell mal einen der vielen Heiltränke schmeißen kann die jeder Held von Natur aus so bei sich trägt.

Fällt die LE sogar unter den kritischen Wert von 0, rücken Borons Hallen zwar schon ein gutes Stück näher, aber ein kleiner Zauberer kann dem Totengott auch hier ein Schnippchen schlagen. Der Zauberspruch von dem hier die Rede ist heißt Balsam Salabunde. Dieses Wunderwerk Astraler Kraft kann nicht nur Wunden schließen, Blutungen stoppen, Brüche- Sehnenverletzungen und Gelenkschmerzen heilen, sondern auch einen schon abgeschriebnen Helden im letzten Augenblick noch vom schwarzen Raben springen lassen welcher die "verstorbene" Seele gerade in Borons Hallen bringen wollte.

Das ist Rollenspiel !
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

Es sind noch keine Bewertungen abgegeben worden.

Gûrin schrieb am 27.05.2009 um 00:04 Uhr
Wie jetzt, man hat Freunde, die einen retten? Wenn ich an eins meiner ersten Abenteuer denke, wär ich gerade WEGEN meiner Freunde fast verreckt. Und warum? Weil mir irgendwo im Nirgendwo ne Wildsau ins Gemächt gelaufen is und ne andere in meine Schulter gebissen hat. -> Wundbrand
Zwerg: Mit genug Alkohol geht das!
Amazone: Wir haben Verletzte immer in den Tempel gebracht...
Jäger (der sich eigentlich auskennt): ein Patzer nach dem andern. Wer solche Gefährten hat, braucht keine Gegner mehr.
ein übelwollender SL schrieb am 03.09.2008 um 19:00 Uhr
Hö, hö, ihr habt ja keine Ahnung. Fragt mal meine Spielrunde. Als ausreichend für einen Tod der gesamten Heldengruppe (6 Charaktere) empfehle ich 8 - 10 orks (Stammeskrieger), oder 6-8 Bogenscharfschützen, möglich sind auch Armbrustschützen oder 1 (in Worten ein) Belhalhar-Paktierer.
Der Lohengrimm schrieb am 19.02.2008 um 17:23 Uhr
Also wenn man bei DSA 4.0 die dauer bedenkt die es braucht um einen Charackter zu erschaffen, halte ich es eigentlich für ganz in Ordnung sie lange am Leben zu lassen, sollten sie sich realistisch verhalten. Aber auch so gilt das man den Gegner für Heilversuche ja zumindest auf distanz halten muss.
Lyssa schrieb am 16.09.2007 um 17:53 Uhr
Soweit ich das bei D&D in Erinnerung habe, brauchst du um gestorbene Kameraden wiederzuerwecken mindestens einen Wunsch oder ein Wunder, und wenn du da so einfach ran kommst, macht der SL etwas falsch - oder du hast eine wirklich abartig hohe Stufe.
schrieb am 08.09.2007 um 00:14 Uhr
Bei D&D ist es auch nicht besser, dort kannste den Kameraden sogar wieder zurückholen nach dem er einige Tage tot war!

15 Kommentare:
Seite: 1 2 3