Logo

Cartoons



Gefahr


... ist im Rollenspiel meistens nicht die große Anzahl an Monstern.

Einer Armee von gefallenen Paladinen kann man sich ebenso entgegenstellen.

Auch Drachen, Zyklopen, Dämonen und Ähnliches sind nicht das wirkliche Problem.

Das was eine Heldengruppe jedoch immer und immer wieder in Angst und Schrecken versetzt ist das Unbekannte.

Vermummte, nicht einschätzbare Gestallten. Einen Verfolger im Wald den man nie zu Gesicht bekommt. Oder den kleinen schwächlich aussehenden Mann, der sich irgendwann als gestörter Psychopath entpuppt.

Das alles sind Sachen vor denen Helden wirklich Angst haben! Und deshalb ...
... gehören auch die zum Rollenspiel !!?
Kommentare
Du musst angemeldet sein um Kommentare zu schreiben
oder eine Bewertung abgeben zu können!
Jetzt anmelden

2 Bewertungen:


AmirDaRodiak schrieb am 24.06.2007 um 19:36 Uhr
hier liegt es wieder am Meister, für Ordnung zu sorgen...
Auch eine kleine Gruppe Goblins kann werteunabhängig eine Gefahr darstellen...
v.a. im Gebirge mit Steinlawinen, Kurzbögen und ihrer Gewandtheit
Scaldor schrieb am 15.06.2007 um 16:48 Uhr
Oh, ja. Kennt man von einem Biest die Werte, kann man die Besiegbarkeit einschätzen. Darum liebe ich die neuen Paktierer- und Dämonenregeln bei DSA4, denn damit sind sie hübsch vielseitig geworden, ohne sich etwas aus dramaturgischen Gründen oder völlig meisterwillkürlich aus den Fingern saugen zu müssen. :P

7 Kommentare:
Seite: 1 2